Review Sofirn C8F

Heute möchte ich mit der Sofirn C8F eine Taschenlampe vorstellen, bei der man für wenig Geld viel Leistung bekommt. Das Taschenlampen-Komplettpaket mit Akku und Ladegerät gibt es in Deutschland bei Amazon für gerade mal 43,88 Euro.

In diesem Preisbereich tummeln sich leider oftmals schwarze Schafe; dies sind Taschenlampen, bei denen teilweise eine bis zu 10* höhere Leistung (Helligkeit) beworben wird als tatsächlich vorhanden ist (man bedenke nur die vielen „militärischen Taschenlampen“, die mit 2000 Lumen und mehr angepriesen werden, die in der Realität aber kaum auf 400 Lumen kommen), oder Taschenlampen mit einer völlig verkorksten Bedienung (Geblinke in der normalen Schaltreihenfolge, oder „Next-Mode“ Treiber, die bei jedem erneuten Einschalten eine Helligkeitsstufe weiter schalten). All dies ist bei der Sofirn C8F nicht der Fall.

Natürlich hat die Lampe bzw. das Komplettpaket auch seine Schwächen, auf die ich im folgenden Review eingehen werde. Bei dem Preis von etwas mehr als 40 Euro für das Komplettpaket kann man aber, denke ich, auch über einiges hinwegsehen. Die „Grunddaten“ (Leistung, Bedienung, Robustheit) der Lampe sind jedenfalls stimmig. Namhafte Taschenlampen-Hersteller verlangen für Lampen dieser Größe und Leistungsfähigkeit auch gerne mal 100-140 Euro.

„Review Sofirn C8F“ weiterlesen

Review Nextorch TA15

Mit der TA30 (mein Review zu der Lampe befindet sich hier) hat Nextorch eine taktische Taschenlampe mit ein paar außergewöhnlichen Features herausgebracht – ein Lampenkopf mit eingebauten Nano-Keramik Glasbrechern, sowie einer patentierten magnetischen Drehschalter-Bedienung.

Nun hat Nextorch mit der TA15 sozusagen die kleine Schwester vorgestellt: ausgestattet mit den gleichen Features, ist die TA15 (mein Exemplar stammt direkt aus dem Nextorch Online-Store) gedacht als kleine Backup-Taschenlampe. Mit ihrem Multi-Batterie-Design (sie schluckt so ziemlich alles, was es an Akkus und Batterien gibt) ist sie die ideale Notfall- und Reserve-Lampe.

„Review Nextorch TA15“ weiterlesen

Was lange währt … Review Niwalker MM18III

Lange hat die Fangemeinde auf diese Lampe warten müssen. Schon lange angekündigt, wurde der Veröffentlichungstermin immer wieder verschoben. Nun ist die Lampe da; allerdings nur in einer sehr kleinen Auflage. Kann sie die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen?

Gefertigt wurden von Niwalker weltweit nur 300 Stück dieser Ausnahmelampe. Ob es weitere Chargen geben wird, ist fraglich. Niwalker begründet dies mit einem komplexen und aufwändigen Fertigungsprozess, der eine Massenfertigung nicht möglich mache.

„Was lange währt … Review Niwalker MM18III“ weiterlesen

Review Fenix TK75 2018: 4. Generation eines Klassikers

Vorwort

Über die Fenix TK75, den Taschenlampen-Klassiker schlechthin, muss man wahrscheinlich nicht mehr viele Worte verlieren. Vor Kurzem veröffentlichte Fenix die „TK75 2018“ – die mittlerweile vierte Generation dieser Lampe. Grund genug für mich, die Lampe mit einem Review zu würdigen.

„Review Fenix TK75 2018: 4. Generation eines Klassikers“ weiterlesen

Review Elzetta Charlie C333

Vorwort

Elzetta ist ein seit nunmehr 10 Jahren existierender US-amerikanischer Taschenlampenhersteller mit einer Spezialisierung auf taktische Taschenlampen und -Zubehör speziell für harte Einsätze unter militärischen Bedingungen. So behauptet Elzetta, die robustesten Taschenlampen der Welt zu bauen. Die Lampen sind modular aufgebaut (auf der amerikanischen Webseite kann man sich – in gewissen Grenzen – seine Wunschtaschenlampe konfigurieren), und auf extreme Stabilität ausgelegt. Das modulare System geht so weit, dass man auch die Leuchteinsätze (sog. „Drop-Ins“) wechseln kann.

Auf der Webseite des Herstellers kann man sich Videos anschauen, in denen mit Elzetta-Taschenlampen Nägel eingeschlagen werden, die Batterien der Lampe unter Wasser im Betrieb gewechselt werden, und Schlimmeres. Natürlich funktionieren die Lampen hinterher immer noch (die gesamte Elektronik der Lampen befindet sich in vergossenen und versiegelten Drop-Ins).

„Review Elzetta Charlie C333“ weiterlesen

Großes Fitorch Review: MR35, P26R, P30R, P30Z, P20R, ER16, EC10

Ungefähr im September dieses Jahres (2017) erschien ein neuer, in China ansässiger Hersteller namens „Fitorch“ auf dem Taschenlampen-Markt. Das ist nichts Besonderes, könnte man jetzt denken. Jedoch verblüffte Fitorch die einschlägige Fachwelt, indem sie quasi von 0 auf 100 ein ausgereiftes und breit gefächertes Produktsortiment vorstellten. Der überaus professionelle Auftritt des Unternehmens (Webseite, Aufmachung der Produktverpackungen, und nicht zuletzt das gekonnte Design der Taschenlampen) runden den positiven Gesamteindruck ab. (Alleine schon die Bilder auf deren Webseite sind der Hammer. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man so etwas nicht innerhalb von einem Monat lernt.)

Heute möchte ich hier die aktuellen Taschenlampen-Produkte dieser Firma in einem Mega-Review vorstellen.

In Deutschland bekommt man Fitorch-Lampen im msitc-shop.

„Großes Fitorch Review: MR35, P26R, P30R, P30Z, P20R, ER16, EC10“ weiterlesen

Review Nextorch E51

Um es gleich zu sagen: es geht hier um die Lampe. 🙂

Seit Erscheinen der TA30 hat Nextorch zwei weitere interessante taktische Taschenlampen auf den Markt gebracht. Eine davon ist die E51, welche ich heute vorstellen möchte.

Mit der E51 hat Nextorch es sich zum Ziel gesetzt, eine möglichst einfache, kompakte, robuste, aber vor allem günstige taktische Taschenlampe zu kreieren. Diese „low cost“ Lampe, die dabei herausgekommen ist, ist für 59,- Euro im Nextorch Online Store erhältlich. Wenn man den Lieferumfang betrachtet, sowie der Tatsache, dass Nextorch auf die Lampe 5 Jahre Garantie gibt (und man eine Rechnung mit ausgewiesener MWSt erhält 😉 ), finde ich den Preis sehr attraktiv und konkurrenzfähig.

„Review Nextorch E51“ weiterlesen