Zurück aus San Francisco

Ich komme gerade zurück von einem Business-Trip nach San Francisco.

So schrecklich die verheerenden aktuellen Waldbrände in der North Bay Area für die dort Betroffenen sind; in San Francisco am Hafen sorgen die permanenten Rauchschwaden in der Luft für romantische Morgendämmerungs-Bilder. Außerdem riecht es zurzeit in ganz SFO dauerhaft nach Lagerfeuer. Viele Flüge (so auch meiner) hatten wegen der schlechten Sicht stundenlange Verspätungen.

Im Laufe dieser Woche geht es hier wieder weiter mit taschenlampenbezogenen Artikeln. Außerdem warte ich schon ungeduldig auf die angekündigte Fenix TK75 Mod. 2018.

Review Olight H2R Nova

Vorwort

Dieser Blog-Eintrag stellt gleich zwei Premieren dar: zum einen ist dies das erste Review einer Olight-Lampe in meinem Blog; zum anderen ist dies auch überhaupt mein erstes Review einer Stirnlampe.

Auch wenn sich meine Sammlung an Stirnlampen stückzahlenmäßig in keinster Weise mit meiner Taschenlampen-Sammlung messen kann, so verwende ich Stirnlampen doch regelmäßig für folgende Einsatzzwecke:

  • Um nachts bei Dunkelheit in der Wohnung zu navigieren
    (Abends im Haus verwende ich lieber Stirnlampen, statt immer die großen Deckenlichter anzumachen. Hierfür ist mir eine niedrige Leuchstufe wichtig.)
  • Für meine abendlichen Jogging-Runden durch den Wald
    (Ich habe eine bestimmte Jogging-Strecke, die mich auf befestigten Wegen durch den Wald führt. Eine Jogging-Runde dauert im Schnitt 1 Stunde und 45 Minuten; für diese Dauer ist mir eine möglichst gleichbleibende, hohe Helligkeit wichtig. Die Stirnlampe darf außerdem nicht zu schwer sein, um mich beim Joggen nicht zu behindern.)
  • Im Winter zum Schnee-Schippen im Hof

Unter diesen Einsatzbedingungen muss sich diese Stirnlampe in diesem Review behaupten (gut; Schnee gibt es im Moment zum Glück noch nicht).

„Review Olight H2R Nova“ weiterlesen

Review Acebeam K30

Vorwort

Mit der K30 bringt Acebeam erneut eine kleine Sensation („klein“ im wahrsten Sinne des Wortes) auf den Markt. Meines Wissens ist die K30 die kleinste und leichteste Lampe mit einer 3* 18650-Akku-Bestückung (man möge mich ggf. korrigieren). Voll bestückt mit Akkus wiegt die K30 gerade mal 331 Gramm. Beim in die Hand Nehmen denke ich jedesmal, dass keine Akkus eingelegt sind, so leicht ist die Lampe.

Dank der neuen Cree XHP70.2 LED (Acebeam ist einer der ersten Taschenlampen-Hersteller, der diese neue LED verbaut) bringt es die Lampe auf 5200 ANSI-Lumen. Analog zur CREE XHP50.2 vs. der XHP50, hat die neue CREE XHP70.2 gegenüber der XHP70 Vorteile in Sachen Effizienz und Helligkeit. Außerdem neigt diese XHP70.2 LED zu einer geringeren Donut-Hole-Bildung als die Vorgänger-LED, da das Gitter, welches die 4 Einzel-LEDs voneinander trennt, schmaler ausfällt.

„Review Acebeam K30“ weiterlesen

Review-Rückstau

So sieht offiziell ein Review-Rückstau aus. 🙂

In den nächsten zwei Tagen stelle ich erstmal das Review zur Acebeam K30 fertig. Ansonsten bin ich offen für Vorschläge und Wünsche, was die Reihenfolge der anderen Neuankömmlinge betrifft. 🙂

Beamshots Acebeam K30 vs Olight R50 Pro, HaikeLite MT01, Fenix LD50, EagTac MX30L3-CR, Olight SR mini II

Bei Acebeam geht es im Moment Schlag auf Schlag. 🙂 Heute erreichte mich die neue Acebeam K30.
Das Review wird in den kommenden Tagen folgen. Bis dahin habe ich schon mal ein paar Beamshots parat.

„Beamshots Acebeam K30 vs Olight R50 Pro, HaikeLite MT01, Fenix LD50, EagTac MX30L3-CR, Olight SR mini II“ weiterlesen