Laufzeitdiagramm EagTac TX3G Pro

Hier ist das Laufzeitdiagramm zur EagTac TX3G Pro (das Review der Lampe befindet sich hier).

Die Messung wurde draußen im Freien, bei aktuellen Temperaturen (um die 4°C) durchgeführt. Zusätzlich gekühlt wurde die Lampe während des Tests nicht.

Der verwendete Akku war der mit der Lampe mitgelieferte 26650er.

Bei den aktuellen Außentemperaturen schafft es die Lampe, ca. 1800-1900 Lumen dauerhaft zu halten, für etwas länger als eine Stunde. Während dieser Zeit hat die Lampe wohl temperaturbedingt vier mal kurz abgeregelt; sie regelte aber anschließend, nach einer kurzen Phase der Abkühlung, von alleine wieder hoch.

Nach 72 Minuten, als sich die Akkukapazität dem Ende neigte, machte die Lampe einen Step-Down auf die 2. Stufe mit 995 Lumen. Nach weiteren 5 Minuten schaltete die Lampe dann auf die niedrigste Stufe zurück.

Nach 90 Minuten habe ich die Aufzeichnung dann beendet. Die Lampe leuchtete auf der niedrigsten Stufe aber noch 3 ½ Stunden weiter, bevor die Abschaltschwelle von 2,5V erreicht wurde, und die Lampe dann letztendlich abschaltete.

Mein Ladegerät (SkyRC MC3000) hat anschließend beim Aufladen wieder 5160mAh in den Akku gepumpt. Die angegebene Kapazität des Akkus stimmt also.

Noch ein Wort dazu, wie ich in dem Graph auf maximal 2300 Lumen (statt der angegebenen 2500 ANSI-Lumen des Herstellers) komme. Eine geeichte Ulbrichtkugel besitze ich nicht; von daher ist meine Angabe der Maximalhelligkeit lediglich als Schätzung zu verstehen. Ich kann mit meinem Luxmeter jedoch den Helligkeitsunterschied zwischen der Turbo-Stufe (angegeben mit 2500 Lumen) und der 2. Helligkeitsstufe (995 Lumen) messen. Der Unterschied müsste einem Faktor von 2.51 entsprechen. Der von mir gemessene Unterschied beträgt jedoch nur 2.28. Unter der Annahme, dass die Hersteller die 2. Helligkeitsstufe eher korrekt angeben, kann (an den 995 Lumen orientiert) die Turbo-Stufe maximal 2300 Lumen haben. (Entweder das, oder die 2. Stufe ist heller als angegeben. Ich habe aber mal ersteres angenommen.)

Wenn ich die Niteye TH20 (mittlerweile korrigiert angegeben mit 3150 Lumen), die Klarus G20L (angegeben mit 3000 Lumen), die Fitorch P26R (angegeben mit 3600 Lumen) und die TX3G Pro (angegeben mit 2500 Lumen) in einem Deckenbounce-Test miteinander vergleiche, und die 3150 Lumen der TH20 als „real“ erachte, dann hat die Klarus G20L im Vergleich dazu 2550 Lumen, die P26R 3200 Lumen, und die TX3G Pro 2200 Lumen.

Ein Gedanke zu „Laufzeitdiagramm EagTac TX3G Pro

  1. Markus 31. Dezember 2017 at 13:36

    Ich habe zur TX3G Pro noch Deckenbounce-Tests im Vergleich zur Niteye TH20, Klarus G20L und Fitorch P26R hinzugefügt.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website