Review Fenix TK75 2018: 4. Generation eines Klassikers

Vorwort

Über die Fenix TK75, den Taschenlampen-Klassiker schlechthin, muss man wahrscheinlich nicht mehr viele Worte verlieren. Vor Kurzem veröffentlichte Fenix die „TK75 2018“ – die mittlerweile vierte Generation dieser Lampe. Grund genug für mich, die Lampe mit einem Review zu würdigen.

„Review Fenix TK75 2018: 4. Generation eines Klassikers“ weiterlesen

Fitorch Beamshot-Serie

Hier sind die Beamshots des aktuellen Fitorch Taschenlampen-Programms (das Review zu der Lampenserie gibt es hier).

Neben den neuen Fitorch-Taschenlampen durften mit der Imalent DN70, der Klarus XT11S, der Thrunite Neutron 2C V3 und der Nextorch E51 auch ein paar alte Bekannte mit an den Start.

„Fitorch Beamshot-Serie“ weiterlesen

Review Elzetta Charlie C333

Vorwort

Elzetta ist ein seit nunmehr 10 Jahren existierender US-amerikanischer Taschenlampenhersteller mit einer Spezialisierung auf taktische Taschenlampen und -Zubehör speziell für harte Einsätze unter militärischen Bedingungen. So behauptet Elzetta, die robustesten Taschenlampen der Welt zu bauen. Die Lampen sind modular aufgebaut (auf der amerikanischen Webseite kann man sich – in gewissen Grenzen – seine Wunschtaschenlampe konfigurieren), und auf extreme Stabilität ausgelegt. Das modulare System geht so weit, dass man auch die Leuchteinsätze (sog. „Drop-Ins“) wechseln kann.

Auf der Webseite des Herstellers kann man sich Videos anschauen, in denen mit Elzetta-Taschenlampen Nägel eingeschlagen werden, die Batterien der Lampe unter Wasser im Betrieb gewechselt werden, und Schlimmeres. Natürlich funktionieren die Lampen hinterher immer noch (die gesamte Elektronik der Lampen befindet sich in vergossenen und versiegelten Drop-Ins).

„Review Elzetta Charlie C333“ weiterlesen

Großes Fitorch Review: MR35, P26R, P30R, P30Z, P20R, ER16, EC10

Ungefähr im September dieses Jahres (2017) erschien ein neuer, in China ansässiger Hersteller namens „Fitorch“ auf dem Taschenlampen-Markt. Das ist nichts Besonderes, könnte man jetzt denken. Jedoch verblüffte Fitorch die einschlägige Fachwelt, indem sie quasi von 0 auf 100 ein ausgereiftes und breit gefächertes Produktsortiment vorstellten. Der überaus professionelle Auftritt des Unternehmens (Webseite, Aufmachung der Produktverpackungen, und nicht zuletzt das gekonnte Design der Taschenlampen) runden den positiven Gesamteindruck ab. (Alleine schon die Bilder auf deren Webseite sind der Hammer. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man so etwas nicht innerhalb von einem Monat lernt.)

Heute möchte ich hier die aktuellen Taschenlampen-Produkte dieser Firma in einem Mega-Review vorstellen.

In Deutschland bekommt man Fitorch-Lampen im msitc-shop.

„Großes Fitorch Review: MR35, P26R, P30R, P30Z, P20R, ER16, EC10“ weiterlesen

Beamshots Olight X7R, X7, Thrunite TN36 UT, TN36 2017, Imalent DT70

Hier sind nun die Beamshots zum Olight X7R Review.

Zusätzlich zu den abgebildeten Lampen habe ich auch noch die Thrunite TN36 2017 (10000 Lumen), welche mich diese Woche erreicht hat, mit in den Vergleich aufgenommen.

Zur Thrunite TN36 2017 habe ich hier und da von einem deutlich sichtbaren Donut-Hole gelesen. Dies hat sich bei meinem Exemplar zum Glück nicht bestätigt. Der Lichtschein ist absolut „sauber“.

„Beamshots Olight X7R, X7, Thrunite TN36 UT, TN36 2017, Imalent DT70“ weiterlesen