Laufzeitdiagramm Niteye TH20

Hier habe ich ein Laufzeitdiagramm zur neuen Niteye TH20 (ein paar Bilder und Beamshots zu der Lampe gibt es hier):

Die Messung fand draußen, bei aktuellen abendlichen Temperaturen um die 15°C statt. Verwendet wurde der mitgelieferte 18650-Akku, welcher eine Kapazität von 2600mAh hat.

Die TH20 hat zwei verschiedene Turbo-Modi: einen für „normale“ 18650-Akkus; hier ist der Turbo-Modus auf 1900 Lumen beschränkt. Der zweite Turbo-Modus ist für hochstromfähige 18650-Akkus gedacht, welche die notwendige Energie für die maximalen 3450 Lumen aufbringen können.

Obwohl der mitgelieferte Akku diese Hochstromfähigkeit aufweist, wird die Lampe im „normalen“ 18650-Modus ausgeliefert. Direkt nach dem Auspacken (und Aufladen des Akkus) liefert die Lampe also lediglich 1900 Lumen. Man muss die Lampe erst für die 3450 Lumen freischalten. Dies funktioniert wie folgt: man schaltet die Lampe ein, und wechselt mit der Schaltwippe zum Turbo-Modus. Anschließend tippt man die Schaltwippe dreimal schnell hintereinander an. So wechselt die Lampe zu dem Turbo-Modus mit 3450 Lumen. Diese Einstellung merkt sich die Lampe (der Turbo-Modus hat von da an also immer 3450 Lumen, und der Turbo-Modus mit 1900 Lumen ist nicht mehr erreichbar), bis man den Akku (z.B. zum Aufladen) wieder entnimmt.

Die Lampe hat außerdem eine timergesteuerte Regelung. Den Turbo-Modus hält die Lampe immer nur für exakt 60 Sekunden. In den darauffolgenden 30 Sekunden regelt die Lampe stufenlos ab, auf eine Stufe von ca. 1200 Lumen.

Man kann jedoch jederzeit durch dreimaliges schnelles Antippen der Schaltwippe wieder hochschalten auf die 3450 Lumen-Stufe. Dies macht die Lampe so lange mit, bis der Akku die Leistung nicht mehr schafft.

Eine zusätzliche temperaturgesteuerte Regelung scheint die Lampe nicht zu besitzen (sie lässt sich immer hochschalten, auch wenn die Lampe bereits ziemlich warm ist).

Bei dem obigen Laufzeittest habe ich alle 5 Minuten die Schaltwippe 3* betätigt, um immer wieder in den Turbo-Modus zu wechseln.

Nach 71 Minuten ging die Lampe dann aus. Der Akku hatte noch eine Leerlaufspannung von 2,90V. Die Lampe schaltet bei Akkuende also zuverlässig ab.

Auch die Turbo-Stufe mit 1900 Lumen hält die Lampe nicht konstant. Auch dort wird nach 60 Sekunden abgeregelt auf die 1200-Lumen-Stufe.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website