Laufzeitdiagramm Acebeam L16

Hier sind sie nun endlich, die Laufzeitdiagramme zur Acebeam L16 (das Review zu der Lampe findet sich hier).

Die Messungen fanden, wie immer, draußen im Freien statt; diesmal bei abendlichen Temperaturen um die 18°C. Bei der Messung beschriftet mit „Turbo, mit Kühlung“ wurde die Lampe in einem Eimer mit kaltem Wasser betrieben. Bei den anderen Tests fand keine zusätzliche Kühlung statt.

Als Akku für den Test wurde der mit der Lampe mitgelieferte Acebeam-Akku verwendet.

Wie man sieht, hat die Lampe eine echte Temperatursteuerung. Im Eimer mit Wasser kann die Lampe die Helligkeit eine ganze Weile ziemlich konstant halten. In den ersten 17 Minuten sieht man mit bloßem Auge keinen Helligkeitsabfall. Ab dann kommt ein Stepdown auf ca. 1000 Lumen. Nach einer Gesamtlaufzeit von 33 Minuten ging die Lampe dann aus.

Die Lampe hat keine Endabschaltung; sie lässt den Akku immer bis in die Schutzschaltung laufen.

Einige Minuten kurz vor dem Akkuende fängt die Lampe jedoch an, im 10-Sekunden-Takt drei aufeinanderfolgende Blinksignale zu geben. An dieser Stelle sollte man die Leuchtaktivitäten eigentlich ziemlich schnell einstellen, und den Akku wieder aufladen.

Die zweithöchste Stufe mit 1000 Lumen, ohne Kühlung, kann die Lampe bei den aktuellen Außentemperaturen beeindruckend konstant halten. Nach 57 Minuten ging sie auch hier aus.

Auf der höchsten Stufe ohne Kühlung schaltet die Lampe nach 6 Minuten herunter auf eine Stufe zwischen 700 und 750 Lumen. Diese Helligkeit hält die Lampe dann konstant bis Minute 60; dann kommt ein Stepdown. Nach insgesamt 68 Minuten ging die Lampe aus.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website